Die JU Frankfurt Ost geht mit einem neu aufgestellten Team und einer neuen Vorsitzenden in das kommende Geschäftsjahr. Frisch gewählte Vorsitzende ist Apolline Reimers, die bislang Stellvertreterin war, nach zwei Jahren engagierter Arbeit an der Spitze des Verbands bleibt der scheidende Vorsitzende Maximilian Kucera als Beisitzer im neuen Vorstand erhalten. Die JU Frankfurt Ost möchte sich im nächsten Jahr verstärkt auf die Professionalisierung der Verbandsarbeit konzentrieren. Mit der Dynamik und dem frischen Wind, die der neue Vorstand mit sich bringt, soll das wahlfreie Jahr 2022 ein erfolgreiches Jahr werden.

« Herzlichen Glückwunsch dem neugewählten Intendanten Florian Hager und viel Erfolg bei der Neuaufstellung des Hessischen Rundfunks JU Süd: Hegmann als Vorsitzender wiedergewählt »